Urbanism

Papieri Biberist

041 

Städtebauliche Studie Vision Papieri Bierist, 2013-2014, 1.Preis
Masterplan, Zonenplanänderung, Studien Teilgebiete 2014 -

biberist-schwarzplan.pngbiberist-modell-2033.jpgbiberist-vision-2033.jpgbiberist-insel-2.jpgbiberist-esplanade.jpgbiberist-norden.jpgbiberist-wohnen.jpg
Auf dem 30 ha grossen Papieri-Areal soll ein neues gemischtgenutztes Quartier entstehen. Das Entwicklungskonzept und der Nutzungsvorschlag basiert auf einer Lesart des Areals, welche bestehende Bauten und Freiräume hoher typologischer, architektonischer und räumlicher Qualität identifiziert: Historische Bauten aus den Anfängen des Industrieareals mit bemerkenswerter Fassadengliederung, Sichtbetongebäude aus den 50er und 60er Jahren mit eigenwilliger Proportion und Ausdruck, Gassen- und Freiräume, Gewässer verschiedenster Anmutung etc, allesamt spezifische Eigenheiten welche von ausserhalb des Areals nicht erahnt werden können. Ein prägnantes Image für das Areal zu entwickeln muss deshalb bedeuten, die nicht alltäglichen Qualitäten des Areals sichtbar zu machen und den charakteristischen Bestand weiterzuentwickeln. Vorgeschlagen werden zwei verschiedene Interventionsebenen. In einem ersten Schritt relativ rasch und kostengünstig realisierbare Massnahmen - eine Art Initialzündungen für die Arealentwicklung - welche die Aussenwahrnehmung des Areals aufwerten: Die nördliche ‘Insel’ zwischen Emme und Kanal wird öffentlich zugänglich gemacht, die Adressen des Areals werden neu gestaltet. In einem zweiten Schritt wird eine langfristige Entwicklungsstrategie aufgezeigt, welche die Transformation in ein multigenutztes, öffentlich zugängliches Areal von hoher räumlicher Qualität ermöglicht. 
(Stand Studienauftrag Januar 2014).

Arealfläche: 300‘000m2

Bauherrschaft:
HIAG Immobilien

Landschaftsarchitektur:
Kuhn Landschaftsarchitekten

Webseite Papieri Biberist

impressum