Urbanism

Steinel Campus Einsiedeln

056 

Arealentwicklung Firma Steinel, Einsiedeln, 2017, 1. Preis
Projektwettbewerb mit Präqualifikation, mit Park Architekten

Steinel_Aussen1.jpgSteinel_Modell2.jpgSteinel_Axo.jpgSteinel_Innen1.jpg
Das ehemalige Landis & Gyr Areal ist heute in Besitz der Firma Steinel welche im Bereich der Sensortechnik tätig ist. Das Areal soll schrittweise transformiert und in ein gemischt genutztes Quartier umgebaut werden. Der Schwerpunkt der Nutzungen liegt nach wie vor auf industrieller und gewerblicher Produktion, ergänzt durch Wohnbauten welche verschiedenste Wohnformen anbieten können. Die bestehende inventarisierte Shedhalle in Arealmitte wird auf ihre Grundstruktur
zurückgebaut und renoviert und soll künftig zu günstigen Zinsen an Start-Up Firmen vermietet werden. Südlich entsteht ein Bau für Kleingewerbe/Wohnen während im Norden - an prominenter Kreuzung - der neue Hauptsitz der Steinel AG mit Produktionshalle und Forschungs-/Entwicklungsabteilung u. Firmenleitung vorgeschlagen wird. Während sich diese repräsentativen Bauten auf die Haupt-erschliessungsstrasse orientieren, wird das Areal gegen Osten mit zwei schlanken, langen u. regalartigen Wohnbauten gefasst. Die Qualität des gross-
massstäblichen Gewerbeareals wird so bewahrt, der Zwischenraum ist öffentliche Durchwegung und Gemeinschaftraum für die Bewohnerschaft zugleich.

Bauherrschaft: JHL Immobilien GmbH, STEINEL Immobilien AG

Landschaft: Raymond Vogel Landschaften

Architekturgeschichte: Philip Ursprung

Prozessbegleitung: Michael Hauser

Tragwerk: Thomas Boyle + Partner

Gebäudetechnik: Todt Gmür + Partner

Visualisierung: Render4tomorrow, Total Real



impressum