Buildings

Casa Tapuy

025 

Hofhaus, Tena/Ecuador, 2011 - 2016
In Ausführung

patio.JPGimage1.jpgimage2.jpgimage3.jpgpatiodelnorte.jpgcasatapui_situacion2.jpgplne.jpgcasatapui_axo2.jpg
Das Neubauprojekt für das Wohnhaus befindet sich in der Ortschaft Tena, einer kleinen Tropen-Stadt der Provinz Napo im Ecuadorianischen Einzugsgebiet des Amazonas. Die 25mx12.5m grosse Parzelle für das eingeschossige Gebäude liegt in einem Stadterweiterungsquartier, welches sich zwischen Hauptverbindungs-
strasse und Rand des Regenwaldes erstreckt. Das örtliche Baureglement schreibt eine Strassenbaulinie von 3m vor, die Grundstücksgrenze kann jedoch mit geschosshohen Einfriedungsmauern bebaut werden. Diese Regelung wird so ausgelegt, dass die ganze Parzelle komplett bebaut wird, die Grenzabstände als eine Abfolge von qualitativ unterschiedlichen Patio’s in Erscheinung treten, welche im Zentrum des Hauses mit einem weiteren Patio für Aufenthalt sowie einem Pflanzenpatio komplementiert werden. Der nach aussen eher hermetisch wirkende Körper wird so im Inneren zu einem lichtdurchlässigen und porösen Raumgefüge, in welchem sich die Grenzen zwischen Innen- und Aussenraum auflösen.
Die durch ihre Lage beschatteten Höfe dienen gleichzeitig einer fortwährenden Luftzirkulation im Inneren des Hauses, womit dieses ohne die in dieser Klimazone heute üblichen Kühlgeräte auskommt. Die Konstruktion bildet eine gemäss der ortsüblichen Bautechnik entsprechende Struktur aus Betonstützen und Trägern welche ausgefacht und verputzt sind. Die Aussenräume werden mittels überhohen Betonstürzen gefasst, welche als eine Art ‚hängende Wände’ in den Raum hineindrücken und so eine zusätzliche Beschattung unterstützen. Kräftge, farbliche Akzente in den Höfen sowie an der durchlaufenden Grenzmauer intensivieren das Spiel von Licht und Schatten. Fensterrahmen, Türzargen und innere Abschlüsse aus Zedernholz sowie der durchgängige helle Terrazzobelag kontrastieren dieses Spiel zusammen mit der dichten grünen Bepflanzung der Höfe.

BGF: 312m2
Private Bauherrschaft

Lokale Bauleitung:
Ing. Franco de Jesus Gutierrez Ulloa
Ing. Lorenz Jenni
impressum